Autor Thema: Zechhalle zieht um  (Gelesen 2183 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline fRED

  • Beiträge: 2543
    • BornToBooze
Zechhalle zieht um
« am: 30. November 2018, 02:16:37 »
Hallo zusammen,

nach ueber 8 Jahren wird die Zechhalle Hamburg in ein neues Zuhause umziehen.

Im Allgemeinen waren wir mit dem Routing und der Leistung unseres Root-Servers zufrieden, doch seit einiger Zeit haeuften sich die Probleme.
Einige von euch haben bestimmt die laengeren Downtimes in den letzten Monaten mitbekommen und es sieht rueckblickend so aus, dass deren Behebung durch g-portal.com aktiv verzoegert wurden.

Doch der Reihe nach:
Wir hatten schon vor ueber einem Jahr die Anfrage an g-portal.com gestellt, dass wir gerne neuere Root-Hardware nutzen wollen.
Als Antwort erhielten wir, dass g-portal.com zum damaligen Zeitpunkt seit ~einem Jahr keinerlei Rootserver mehr anbietet.
Daraufhin haben wir nach Housing eines Rootservers (eigene HW hinschicken) angefragt und haben auch die Modalitaeten (Preis/Masse des Gehaeuses) genannt bekommen.
Aufgrund dieser Antwort wurde dezidierte HW im Wert von ~1k Euro beschafft, zusammengebaut und auf Ablauf des 'letzten' Abrechnungszeitraums gewartet.
Als wir ~4 Monate spaeter nachfragten an welche Adresse diese HW geschickt werden sollte (wir haben einen Prepaid 6-Monatsvertrag) kam als Anwort, dass g-portal.com auch seit ~1,5 Jahren keinerlei Rootserver-Housing mehr anbietet :/
Waehrend eines laengeren anschliessenden Austausches in dem Ticket zu diesem Thema und Appellen an deren 'Kaufmannsehre' wurden uns neue (total unrealistische) Housing-Preise genannt.
Wir haben daraufhin entschieden den jetzigen Vertrag einfach weiterlaufen zu lassen.
Kurz nach der Einzahlung der letzten 6-Monatsverlaengerung in diesem Oktober gab es wieder einen ~4-taegigen Ausfall (https://forum.borntobooze.com/server/server-down-5380/msg130936/#msg130936) nach der Einspielung eines neueren Linux-Kernel und anschliessendem Reboot.
Es funktionierte dann weder der 'Reboot' ueber deren Webinferface, noch der Start eines marktueblingen 'Rescue-System' fuer Rootserver - diese liefen aber zuvor jahrelang ohne Probleme.
Nach ~3 Tagen Downtime und vielen Hin/Her im Ticket wurde uns angeboten 'direkt' auf den Server mittels eines KVM-Switches (Administration eines Remoteservers bis auf BIOS-Ebene) zu schauen.
Am Tag der Bereitstellung des KVM konnte kein Bild empfangen werden und am Tag darauf lief 'ploetzlich' wieder alles - ohne jeglichen Eingriff unsererseits - sogar gleich miit dem zuvor neu eingespielten Kernel.
Nachdem dieser Sachverhalt im Ticket bei g-portal.com dokumentiert wurde hiess es, dass 'sie (gportal) verstehen koennen wenn wir (zeche) unzufrieden sind und g-portal.com auch gerne den Vertag sogleich aufloesen koennte'.
Wir hatten zuvor wirklich total sachlich in den Tickets geschrieben und auch keinerlei 'Schuldzuweisungen' betrieben.
Nach diesem unbefriedigenden Erlebnis haben wir verschiedene andere Provider geprueft und sind dadurch bei unserem 'neuen Anbieter' angekommen und haben dort einen dezidierten Rootserver gemietet.
Die Umstellung wird am 1.12.2018 stattfinden und ausser der IP sollte sich nichts weiter aendern.

Stay tuned . ..

Offline emjay

  • Beiträge: 234
    • faceit
Re: Zechhalle zieht um
« Antwort #1 am: 30. November 2018, 02:56:14 »
hört sich nice an
lupin hat auch schon direkt neue regeln und mods vorgeschlagen wie z.B. russenduck, bhop, wallbangen, beleidigen und cheaten zu verbieten und zusätzlich spieler mit einer höheren k/d von 0.90 permanent zu bannen, ab 15+ kills messer only und als mod/plugin fallschirm hinzufügen

Offline Tittenbonus

  • Beiträge: 3623
Re: Zechhalle zieht um
« Antwort #2 am: 30. November 2018, 11:15:04 »
Weitere verbesserungen sollten eingefügt werden:

- Ab 20 + Kills 2 Maps pausieren
- Strafejump-Verbot
- Dauerhaft Alltalk an (Ansagen sind dennoch Pflicht)


Offline Lupin III

  • Beiträge: 52
Re: Zechhalle zieht um
« Antwort #3 am: 30. November 2018, 14:01:43 »
hört sich nice an
lupin hat auch schon direkt neue regeln und mods vorgeschlagen wie z.B. russenduck, bhop, wallbangen, beleidigen und cheaten zu verbieten und zusätzlich spieler mit einer höheren k/d von 0.90 permanent zu bannen, ab 15+ kills messer only und als mod/plugin fallschirm hinzufügen

🤣🤣🤣🤣
Zieh mich da .net mit rein, das war alles PD seine Idee und Vorschläge!!!

Offline s0d0m1z3r

  • Beiträge: 925
Re: Zechhalle zieht um
« Antwort #4 am: 30. November 2018, 14:28:15 »
UND WENN HIER NOCH IRGENDWER MIT ZAHLEN IM NICK ES WAGEN SOLLTE...

oh

 
aber nein, bin gespannt, wie die neue Mühle rennt. ;)

Offline s0d0m1z3r

  • Beiträge: 925
Re: Zechhalle zieht um
« Antwort #5 am: 30. November 2018, 14:33:45 »
...lupin hat auch schon direkt neue regeln und mods vorgeschlagen wie z.B. ... cheaten zu verbieten

neu? :P

Offline emjay

  • Beiträge: 234
    • faceit
Re: Zechhalle zieht um
« Antwort #6 am: 30. November 2018, 15:14:37 »
neu? :P
Ja klar.. Zechhalle ist doch laut einigen Leuten auch unter dem Namen Wandkookcheat Paradise bekannt ;)

Offline Lupin III

  • Beiträge: 52
Re: Zechhalle zieht um
« Antwort #7 am: 30. November 2018, 18:01:38 »
Solange Sodo .net ne "Free Schnitzel 4 all" Party schmeisst für die Community,  bitte .net auf den Server lassen!!!

Offline GKAllianceMassWIck

  • Beiträge: 107
Re: Zechhalle zieht um
« Antwort #8 am: 30. November 2018, 18:06:55 »
MESSSSSSSSSSEEEEEEEEEEEENNNNNNNNNNEEEEEEEEEUUUUUUUUUUUUHHHHHHHHHHHHEEEEEEEEIIIIIIIIIIITTTTTTTTTTTTTTTTT

Offline s0d0m1z3r

  • Beiträge: 925
Re: Zechhalle zieht um
« Antwort #9 am: 01. Dezember 2018, 18:17:04 »
"Free Schnitzel 4 all - Lupin zahlt - alle sind herzlich Willkommen"